Weinfaßwhiskies, 18. März 2012

Geschrieben von am 14. Dezember 2011 | Abgelegt unter Verkostungen 2012

Wir widmen uns in ehemaligen Sherry-, Port- und Weinfässern gereiften oder nachgelagerten Malts. Dabei richten wir unser besonderes Augenmerk auf die Brennereien Benriach und Glendronach, die in den Jahren 2004 bzw. 2008 in der Benriach Distillery Co. (Intra Trading) einen neuen Eigentümer fanden und seitdem zahlreiche neue Abfüllungen auf den Markt brachten. Wir beschränken uns bewußt auf zwei Marken, um den spezifischen Einfluß der Faßlagerung anhand des einigermaßen homogenen Ausgangsmaterials optimal aufspüren zu können. Dabei bilden wir uns keineswegs ein, bestimmte Rebsorten herausschmecken zu können, sondern hoffen lediglich auf  Variationen im Aromenprofil der Malts.

Das geplante Verkostungsprogramm im Detail:
(Änderungen des Tastingpanels und Termins vorbehalten)

Glendronach 21 Parliament, Speyside (Deveron), 48%
Glendronach 14 1996 Single Cask 197 Oloroso, Speyside (Deveron), 59,7%
Glendronach 15 Tawny Port, Speyside (Deveron), 46%
Glendronach 15 Moscatel, Speyside (Deveron), 46%
Glendronach 14 Sauternes, Speyside (Deveron), 46%
Glendronach 14 Virgin Oak, Speyside (Deveron), 46%
Glendronach 8 Octarine, Speyside (Deveron), 46%
Benriach 15 Solstice Peat & Port, Speyside (Lossie), 50%
Benriach 15 Pedro Ximenez, Speyside (Lossie), 46%
Benriach 17 Rioja, Speyside (Lossie), 46%
Benriach 17 Burgundy, Speyside (Lossie), 46%
Benriach 16 Claret, Speyside (Lossie), 46%
Benriach 15 Tawny Port, Speyside (Lossie), 46%

Seminargebühr: 40 €

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.