Die Preise der auf Kundenwunsch durch den EWZ arrangierten Seminare orientieren sich an zwei Kriterien: den Fixkosten für unseren Zeitaufwand sowie den „Materialkosten“ für den zur Degustation stehenden Whisky, Wein oder Rum; letztere entfallen natürlich, sollten Sie lediglich eine Präsentation ihrer bereits vorhandenen Ware wünschen. Wir können Ihnen also keine „Preisliste“ an die Hand geben, denn die Seminargebühren richten sich letztendlich nach Ihren individuellen Wünschen, sind also immer wieder aufs Neue abzusprechen. Um Ihnen aber eine ungefähre Vorstellung der auf Sie zukommenden Kosten zu geben, erläutern wir nachfolgend unsere Preisgestaltung.

Wir möchten an dieser Stelle nicht zu sehr in Ihre Entscheidungsfindung eingreifen, denn Sie bestimmen die Richtung, in die Sie gehen möchten, doch stehen wir Ihnen in jeder Phase des Projekts bereitwillig mit Rat und Tat zur Seite. Gewiß haben wir Verständnis, wenn Sie sich zum Kennenlernen eines Ihnen Unbekannten nicht gleich allzu hohe Kosten aufbürden möchten, denn man weiß ja nie, ob einem die Bekanntschaft behagt. Andererseits empfehlen wir stets, nicht am falschen Ende zu sparen, denn es sind gerade die billigen Weine und Spirituosen, die uns mit ihrem beliebigen Charakter und spritigem Geschmack den Spaß am Genuß eher verleiden, statt uns zu weiteren Entdeckungsreisen zu inspirieren. Aber, hey, your decision…!

Gleichwohl möchten wir Sie bitten, sich in Vorbereitung auf das unabdingbare Sondierungsgespräch mit uns einige Fragen zu stellen, bevor Sie uns kontaktieren. Unternehmen Sie nach der Wahl des gewünschten Themas, soweit Ihnen eines vorschwebt, drei weitere Schritte in Richtung Ihres individuell gestalteten Seminars; jeder einzelne wirkt sich auf die Gesamtkosten aus.

1.) Wieviele Abfüllungen möchte ich an einem Abend verkosten?

…entscheiden Sie sich für sechs, acht, zehn oder zwölf Proben.

2.) Welchen Betrag möchte ich für einzelne Flaschen bzw. den Abend anlegen?

…wählen Sie zwischen Whiskies unter € 30, von € 35 bis 45, von € 50 bis 65, von € 70 bis 80, von € 100 bis 200 und über € 200,

…oder Rums für € 20 bis 30 pro Flasche, über € 30 bis etwa 45, € 50 bis 65 und den raren Jahrgangs-Abfüllungen, deren Preis 70 Euro übersteigt,

…oder kombinieren Sie mehrere Preisklassen miteinander, um einen direkten Qualitätsvergleich anstellen zu können,

…oder vertrauen Sie uns unter Angabe des verfügbaren Budgets die Zusammenstellung einer ansprechenden Verkostung an.

3.) Wieviele Personen werden an der Verkostung teilnehmen?

…teilen Sie uns mit, welches Quantum wir je Probe einkalkulieren müssen. Je mehr Teilnehmer, desto preiswerter wird die Veranstaltung pro Person. Eine Flasche reicht für etwa 30 bis maximal 35 Proben. Sie wünschen eine Verkostung mit 40 Personen? Kein Problem, bendenken Sie aber bitte, daß sich eine zweite Flasche auf die Kosten auswirkt. Wir setzen eine Mindestteilnehmerzahl von sechs Personen voraus.

Oder bestimmen Sie einfach Ihr Wunschprogramm und überlassen Sie uns die Kostenkalkulation. Ein Tip: besonders günstige Tastings lassen sich oftmals mit Beständen des EWZ aus vorangegangenen Seminaren arrangieren. Sprechen Sie uns darauf an.

Berechnung der Fixkosten
Grundlegend zur Berechnung der Fixkosten ist der durch uns für ein Seminar zu betreibende Zeitaufwand von dessen Planung und Organisation bis zu seiner Realisierung und Umsetzung. Als Einstieg klären wir mit Ihnen in einem halb- bis einstündigen Gespräch zunächst die Details über den erwünschten Leistungsumfang sowie das angestrebte Verkostungsprogramm. Die Kosten für dieses, bereits eine Dienstleistung beinhaltende Gespräch betragen € 80 und werden bei Zustandekommen eines Vertrags in voller Höhe auf den Preis der Verkostung bzw. Präsentation angerechnet.

Die Dauer der Veranstaltung selbst richtet sich vor allem nach der Anzahl der zur Verkostung stehenden Proben; sechs lassen sich inklusive einer Einleitung ins Thema und Rückfragen aus dem Auditorium in etwa zwei Stunden verkosten, für jede weitere Probe sind zusätzliche fünfzehn Minuten anzusetzen, so daß für eine Degustation von acht zweieinhalb Stunden zu veranschlagen sind. Eine zweistündige Präsentation können wir Ihnen bereits für € 200 inkl. MWSt. anbieten, für jede weitere halbe Stunde berechnen wir € 50 zusätzlich.

Selbstverständlich können Sie die ratsame Versorgung der Seminarteilnehmer mit Baguette und Wasser zur Neutralisierung der Geschmacksnerven oder ihre Sättigung durch den Gaumen kitzelnde kulinarische Köstlichkeiten selbst in die Hand nehmen. Gegen einen zu vereinbarenden Aufpreis nehmen wir Ihnen auch dieses ab, stellen geeignete Verkostungsgläser zur Verfügung und kümmern uns um eine ansprechende florale Tischdekoration. Runden Sie den Abend mit separat und frühzeitig zu buchenden Events ab. Die Kosten für einen Auftritt des Pia Fridhill Trios sowie die musikalische und lyrische Untermalung durch Frau Katja Liedle bzw. Frau Cornelia Ehses teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Berechnung der Materialkosten
Neben den Kosten für unseren Zeitaufwand zur Organisation und Moderation der Veranstaltung entstehen zusätzliche Materialkosten, denn in der Regel kaufen wir die Proben für Ihre Degustation eigens ein. Dabei sind wir an keine Bezugsquelle gebunden, wir versuchen stets beim aktuell günstigsten Anbieter zu kaufen. Stimmen Sie mit uns ab, in welcher Preisklasse sich Ihr Seminar bewegen soll.